Pokémon GO: Niantic kündigt endlich Tauschfunktion und Freundesystem an

Auch zwei Jahre nach der Erstveröffentlichung ist der Erfolg von Pokémon GO weiterhin spürbar. Einen neuen Hype könnte dabei die lang ersehnte Tauschfunktion bringen, die jetzt angekündigt wurde.

2016 haben Niantic und die The Pokémon Company den Riesenhit Pokémon GO für iOS und Android veröffentlicht. Von Beginn an bediente sich das Spiel dabei des Grundpfeilers der Pokémon-Serie: Schnapp‘ sie Dir alle! Wenig Beachtung fanden dabei allerdings stets zwei weitere Grundpfeiler der ursprünglichen Spiele um die kleinen und großen Taschenmonster, nämlich das Kämpfen und die soziale Komponente, das Tauschen. Beides wollte Niantic aber irgendwann nachreichen. Zumindest was die Tauschfunktion angeht, wurde nun endlich eine Ankündigung gemacht.

So wird Pokémon GO tatsächlich in Kürze um eine Möglichkeit des Tausches erweitert. In einem aktuellen Blogeintrag des Entwicklers wird die Funktion dabei ausführlich vorgestellt. Die Tauschfunktion für Pokémon GO wird in Kürze zusammen mit einem neuen Freundschafts-System eingeführt, welches auch Auswirkungen auf das Transferieren der Pokémon an andere Spieler hat.

So funktioniert die Pokémon GO-Freundefunktion

Jeder Spieler in Pokémon GO wird einen eigenen Trainer-Code erhalten, den er mit Freunden teilen kann, um Freundschaftsanfragen auszutauschen. Ist der Spieler auf eurer zum Start vorerst maximal 200 Personen umfassenden Freundesliste, könnt ihr auf verschiedene Wiese mit ihm interagieren. Dazu gehören der Pokémon-Tausch, das Verschenken von Geschenken (die es dann bei PokéStops gibt und nur von Freunden geöffnet werden können) und spezielle neue Eier. Welche Interaktion in welchem Umfang möglich ist, entscheidet letztlich das Level eurer Freundschaft. Dabei gibt es „guter Freund“, „großartiger Freund“, „Superfreund“ und „bester Freund“.

Um das Freundschaftslevel zu steigern, bedarf es gemeinsamer Aktivitäten, zum Beispiel das gemeinsame Kämpfen in Arena- oder Raid-Kämpfen, das Tauschen oder auch verteilen von Geschenken. Der Freundschaftslevel kann nur einmal pro Tag und Freund erhöht werden, dabei gilt bei guten Freunden 1 Tag, 7 Tage für großartige Freunde, 30 Tage für Superfreunde und 90 Tage für beste Freunde. Je höher der Level, desto mehr Vorzüge gibt es, darunter auch höherer Schaden in Arenakämpfen, zusätzliche Bälle in Raids und reduzierte Kosten für einen Pokémon-Tausch. Und ja, die Tauschfunktion für Pokémon GO ist nicht ganz barrierefrei.

So funktioniert die Pokémon GO-Tauschfunktion

Um Pokémon tauschen zu können, wird in Pokémon GO erst einmal ein Freund benötigt. Das Freundschaftslevel bestimmt dabei, welche Pokémon getauscht werden können, und wie viel Sternenstaub dafür bezahlt werden muss.

  • Guter Freund: Es können alle nicht-mythischen Pokémon getauscht werden.
  • Großartige Freunde: Es gibt einen Sternenstaub-Rabatt fürs Tauschen, höheren Schaden bei gemeinsamen Arena-Kämpfen und einen Extra-Ball für Raids.
  • Superfreunde: Weiterer Sternenstaub-Rabatt, größerer Angriffsbonus und zwei Zusatzbälle.
  • Beste Freunde: Großer Sternenstaub-Rabatt, größter Angriffsbonus und vier zusätzliche Bälle für Raids.

Für mehr als zwei Pokémon-GO-Spieler gilt immer nur der höchste verfügbare Level. Es gibt keine Stapelung der Effekte. Das Tauschen ist ausschließlich mit Freunden möglich und nur, wenn ihr maximal 100 Meter voneinander entfernt seid. Zudem müsst ihr mindestens auf Trainer-Level 10 sein. Zusätzlich zum normalen Tausch gibt es in Pokémon GO auch einen Spezial-Tausch. Nur hier könnt (und solltet) ihr legendäre, Shiny oder nicht auf eurem Pokédex befindliche Pokémon tauschen. Nur ein Spezial-Tausch pro Tag (nicht pro Freund) wird möglich sein. Der Reset findet dabei immer um Mitternacht statt. Wie bereits beschrieben werden für jeden Tausch Kosten in noch unbekannter Höhe an Sternenstaub anfallen, die laut einem Beispiel von Niantic maximal um 96% reduziert werden können. Den Sternenstaub zahlen beide Spieler bei jedem Tausch.

Basierend auf dem Ort, an dem das getauschte Pokémon gefangen wurde, könnt ihr auch Bonbon-Boni erhalten. Wenn es zum Beispiel weit weg gefangen wurde, gibt es ein Extra-Bonbon. Die maximale Distanz ist bereits mit 100 Kilometern erreicht. Zuletzt werden die Werte der getauschten Pokémon zurückgesetzt. Sie erhalten komplett neue IVs und somit auch neue HP und WP. Je nach Freundschaftslevel kann die Range dabei extrem weit oder sehr nah am Original sein. Starke Pokémon sind mit besten Freunden sehr viel wahrscheinlicher.

Weitere kommende Änderungen für Pokémon GO

Zuletzt wird Pokémon GO einige weitere Änderungen erhalten. Dazu gehören Geschenke, die von Pokéstops gedroppt werden, die ihr nur weitergeben aber nicht selbst öffnen könnt. Auch so steigert ihr euer Freundelevel. In den Geschenken stecken eine Postkarte vom jeweiligen Pokéstop und ein seltenes Item. Zur Auswahl stehen dabei die eher selteneren Items, die es auch normal in Pokéstops gibt, wie zum Beispiel Hypertränke, ein seltenes Bonbon oder TMs. Ebenfalls kann mit einem Präsent auch ein neues 7 Km-Ei erhalten werden, welches ein Alola-Pokémon beherbergt. Darüber hinaus dürft ihr neue Musik und Social-Features erwarten.

Wann die neuen Features und die Tauschfunktion für Pokémon GO erscheinen werden, ist noch nicht klar. Niantic sagt, es sei „bald“ so weit. Erwartet wird das Update vor dem Pokémon GO-Fest, welches Mitte Juli stattfinden wird.

Quelle: IGN, Niantic

Meine Meinung: Ich habe lange nicht mehr in Pokémon GO reingeschaut, das Update könnte das tatsächlich wieder ändern. Allerdings ist die Sternenstaub-Geschichte mir ein Dorn im Auge. Warten wir mal die tatsächlichen Preise ab. Freut ihr euch über die Tauschfunktion?

One Reply to “Pokémon GO: Niantic kündigt endlich Tauschfunktion und Freundesystem an”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.