Pokémon Quest: Schlechter Start für Pokémon-Abenteuer

Aktuellen Analysen zufolge wurde der Free to Play-Titel Pokémon Quest in seiner ersten Woche für mobile Geräte nur 3,5 Millionen Mal heruntergeladen und brachte den Entwickelrn lediglich drei Millionen US-Dollar ein.Viele haben vermutlich Spiele wie Yoshi oder Drill Dozer im Schrank stehen. Beide wurden von Game Freak entwickelt, die spätestens durch die Entwicklung der Pokémon Spiele weltweit erfolgreich wurden. Das ist vermutlich auch der Grund, wieso sie schon seit einigen Jahren im Auftrag des japanischen Videospiel-Giganten Nintendo arbeiten. Nach dem sehr erfolgreichen Mobile-Game Pokémon GO von Niantic mit einem Umsatz von 200 Millionen US-Dollar in der ersten Woche, hoffte Game Freak wohl einen ähnlichen Erfolg mit Pokémon Quest.

Pokémon Quest kommt nicht an Pokémon Go heran

Nach den Erfolgen mit Spielen, wie Pokémon Diamant & Perl oder Pokémon Sonne & Mond, landete Game Freak wohl einen Flop mit ihrem kostenlosen Action-Adventure Pokémon Quest. Dieses war anfänglich nur für die Nintendo Switch erhältlich, kann mittlerweile aber auch für iOS- und Android-Geräte heruntergeladen werden. Nach Recherchen der Marktforscher von SensorTower, die sich üblicherweise immer größeren Mobile-Titeln annehmen, zeigt sich, dass Pokémon Quest weder hinsichtlich der Downloads noch hinsichtlich des Umsatzes mit Pokémon GO mithalten kann.

Pokémon Quest ist im Gegensatz zu Pokémon GO weltweit erhältlich. Der Umsatz stammt dabei zu 56 Prozent von iOS- und zu 44 Prozent von Android-Nutzern. Der Großteil davon findet sich in Japan, der Heimat von GameFreak und Nintendo. Insgesamt stammen 36 Prozent der Spieler aus dem Land der aufgehenden Sonne. Die Inselnation ist schon längst für den Pokémon-Hype bekannt. Egal ob als Maskottchen verkleidet oder als Hausschuhe, Pikachu darf einfach nicht fehlen. Platz Zwei und Drei belegen die USA mit 25 Prozent der gesamten Einnahmen und Südkorea mit 12 Prozent. Japan hat den Entwicklern von Pokémon Quest also so viel eingebracht, wie die USA und Südkorea zusammen. In der ersten Woche stand die iOS-Version auf Platz 52 der Umsätze in Japan und auf Platz 76 in den USA.

Quelle:SensorTower

Meine Meinung: Es ist wirklich interessant, dass Pokémon Quest im Gegensatz zu Pokémon Go wohl nicht so beliebt zu sein scheint. Dennoch sollte jeder den süßen, quadratischen Pokémon eine Chance geben! Spielt ihr lieber Pokémon Quest oder Pokémon Go?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.