Cyberpunk 2077: Auf der gamescom offenbar nicht anspielbar

Das vom polnischen Entwicklerstudio CD Projekt RED entwickelte Cyberpunk 2077 kann im Rahmen der bevorstehenden gamescom in Köln offenbar nicht angespielt werden.

Im Laufe des Kalenders finden auf der ganzen Welt diverse Events statt, die mehr oder weniger Bezug zur Gaming-Welt haben. Zu den bedeutendsten Ereignissen gehören neben dem Black Friday vor allem die diversen messen, die zur Ankündigung, Vorstellung und Bewerbung neuer Spiele und Hardware genutzt werden. Hier wiederum führt kein Weg an der E3 in Los Angeles, der Tokyo Game Show in Chiba, Japan und der gamescom im deutschen Köln vorbei. Insbesondere die letztgenannte Messe stellt für viele europäische Gaming-Fans die erste Möglichkeit dar, neue Spiele-Highlights vor allen anderen anzuspielen, wenn sie denn das Anstehen überleben und am Ende nicht nur eine Video-Präsentation wartet. Viele Fans freuen sich dabei sicher vor allem auf eines der Highlights der diesjährigen E3, das von den Witcher-Machern stammende futuristische Cyberpunk 2077. Nachdem die polnischen Entwickler bereits bestätigt haben, dass das Spiel auf der Messe in Köln vertreten sein wird, verdichten sich derzeit die Hinweise, dass ihr als normale Besucher nicht viel davon haben werdet.

Grund für die Befürchtungen ist ein Blick auf den Hallenplan der bevorstehenden gamescom. Dort ist zu erkennen, dass CD Projekt RED, wie zuvor bereits angekündigt, in Köln anwesend sein wird. Wer nun aber in den Hallen nach einem Messestand sucht, der wird schnell enttäuscht. So wird der Entwickler und Publisher lediglich mit einem Stand in Halle 4.1 gelistet. Diese Halle ist allerdings ausschließlich den Fachbesuchern vorbehalten und entsprechend nicht für die breite Masse der Besucher zugänglich. Somit scheint klar, dass Cyberpunk 2077 zwar auf der Messe gezeigt wird, allerdings nur jenen Besuchern, die einen Fachbesucherausweis und einen Termin für eine Präsentation haben. Was genau die dann zu sehen bekommen, wusste zuletzt nicht einmal Marcin Iwinski, Mitgründer und Leiter von CD Projekt. Dieser gab zuletzt zu Protokoll, dass Cyberpunk 2077 definitiv gezeigt werde, allerdings in anderer Form als auf der E3. Was genau das bedeute, wisse er noch nicht, es werde sich aber lohnen.

Erscheinen wird Cyberpunk 2077 zu einem noch unbekannten Termin in der Zukunft. Aktuell arbeitet das Entwicklerstudio an mindestens drei Projekten, wobei der futuristische Shooter nahezu alle Ressourcen erhält. Nebenbei wird möglicherweise an The Witcher 4 und am Homecoming-Update für Gwent getüftelt. Die gamescom 2018 findet vom 21. Bis zum 25. August in Köln-Deutz statt.

Quelle: gamescom

Meine Meinung: Ich werde in diesem Jahr die gamescom leider verpassen, da ich kurz zuvor schon in Mailand bin. Ich gehe davon aus, dass Cyberpunk 2077 frühestens im kommenden Jahr für die Masse spielbar sein wird und wohl auch erst 2020 erscheint. Hättet ihr gerne Cyberpunk 2077 auf der gamescom getestet?


3 Replies to “Cyberpunk 2077: Auf der gamescom offenbar nicht anspielbar”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.