Valve: Stand auf der gamescom gesichtet – aber was wird gezeigt?

In wenigen Wochen Startet in Köln die gamescom 2018. Zu den offiziellen Ausstellern gehört auch Half-Life-Entwickler Valve. Doch was genau wird das Unternehmen hinter der Plattform Steam dort zeigen?

Bereits seit Jahren gibt es etwas, auf das die Menschen auf der ganzen Welt bereits fieberhaft warten. Sie saßen mit Schweißausbrüchen auf ihren Stühlen, starrten nacheinander auf ihren Kalender und dann wieder auf die Bildschirme, die News-Portale und die Breaking News im Fernsehen. Kaum jemand hat überhaupt noch damit gerechnet, doch nun ist es endlich so weit! Prinz George, Sohn des britischen Prinzen William und seiner Frau Kate ist doch noch 5 Jahre alt geworden. Und während diese schockierende News die Nachrichtenportale aller Welt in Beschlag nimmt, sorgt aktuell auch Valve, das Unternehmen hinter Spielen wie Half-Life und Portal, sowie der Verkaufsplattform Steam, für Schlagzeilen.

Grund ist die Ausstellerliste der diesjährigen gamescom in Köln. Dort taucht auch Valve auf, die einen Stand in Halle 3.2 angemeldet haben. Eine offizielle Ankündigung seitens des Unternehmens, welches seine Deutschland-Zentrale in Hamburg hat, steht allerdings noch aus. Entsprechend ist noch unklar, welche Projekte auf der Messe gezeigt werden. Leider scheint ausgeschlossen, dass Valve überraschend einen der heiß ersehnten dritten Ableger der eigenen Spielserien auspacken wird. Stattdessen werden wohl eher kleinere Projekte gezeigt, darunter In The Valley of Gods von den Firewatch-Entwicklern, die jüngst von Valve aufgekauft wurden. Zudem darf Artifact: The Dota Card Game erwartet werden, welches in Konkurrenz zu erfolgreichen Kartenspielen wie The Elder Scrolls Legends, Gwent: The Witcher Card Game oder Hearthstone: Heroes of Warcraft treten soll.

Stattfinden wird die gamescom 2018 vom 21. Bis zum 25. August im Messezentrum Köln/Deutz. Zu den bestätigten Ausstellern gehört neben EA, THQ Nordic und Bandai Namco auch CD Projekt Red, die allerdings nur für Fachbesucher erreichbar sein werden.

Quelle: gamescom

Meine Meinung: Was würde wohl passieren, wenn Valve einfach mal Half-Life 3, Portal 3 und Left 4 Dead 3 aus dem Hut zaubern würde? Ich glaube, dann würde das Internet explodieren. Leider darf das nicht erwartet werden. Was glaubt ihr, wird Valve auf der gamescom zeigen?


One Reply to “Valve: Stand auf der gamescom gesichtet – aber was wird gezeigt?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.