Call of Duty – Black Ops 4: Das sind die Termine der Blackout-Beta

Auch Call of Duty – Black Ops 4 wird einen Battle Royale-Modus erhalten. Mittlerweile hat Activision angekündigt, wann ihr diesen Blackout genannte Modus erstmals selbst antesten könnt.

Ich weiß nicht warum, aber in der Geschichte der Welt wollen manche Leute, Dinge, Wesen, immer gerne so sein, wie alle anderen. Quasi konformistisch. Manchmal wollen sie aber auch nur ein Stück vom Kuchen abhaben, 15 Minuten Ruhm oder am Rockzipfel des Erfolges hängen. Ein Problem, welches vor allem reiche und berühmte Menschen oder Nilkrokodile kennen, die mit Freunden umgeben sind, die nicht aufgrund der eigenen Persönlichkeit im Orbit des Einflusses umherschwirren, sondern aufgrund anderer Vorzüge. Manchmal sind die Motive aber viel simpler, wie im Falle der Call of Duty-Serie, die seit ihrer Existenz oft versucht hat, als auf dem Erfolg anderer Serien mitzuschwimmen. Zum Beispiel dem Erfolg von Spielen wie Fortnite und PlayerUnknown’s Battlegrounds, den Platzhirschen in Sachen Battle Royale. Im Falle von Call of Duty – Black Ops 4 geschieht dies in Form des sogenannten Blackout-Modus, der im Rahmen der jüngsten Beta zum Arcade-Shooter noch nicht angespielt werden konnte. Versprochen wurde stattdessen, dass Blackout eine eigene Beta erhalten wird, was schon bald der Fall sein wird.

Denn bereits in der vergangenen Woche, als wir noch in einer kurzen Sommerpause waren, gaben Activision und Treyarch die Start-Termine der Blackout-Beta für Call of Duty – Black Ops 4 auf der PlayStation 4 bekannt. Für die ungeduldigen unter euch, die gleichsam noch nicht das Memo erhalten haben: am 10. September 2018 startet die geschlossene Vorbesteller-Beta. Gleichzeitig wurde betont, dass die Beta nur für Vorbesteller zugänglich sein wird und dass Xbox One und PC einen anderen Termin erhalten werden. Und dieser wurde zum Start der gamescom 2018 ebenfalls enthüllt. Zumindest in Teilen. So wurde bestätigt, dass PC-Spieler ab dem 14. September in die Battle Royale-Schlachten eintauchen können. Microsoft und Activision gaben im Anschluss bekannt, dass PC und Xbox One zeitgleich starten werden, sodass auch die Xbox One-Beta zu Call of Duty – Black Ops 4 Blackout an diesem Tag beginnt. Unklar ist indes, wie lange die Phasen dauern werden.

Erscheinen wird Call of Duty – Black Ops 4 letztlich am 12. Oktober 2018 für PC, PlayStation 4 und Xbox One. Käufer der PlayStation-Version können sich dabei wie in den vergangenen Jahren über früheren Zugang zu allen DLC-Paketen freuen.

Quelle: Activision

Meine Meinung: Ich gehe sehr stark davon aus, dass Blackout, egal wie gut oder schlecht es sein mag, am Ende nur von den Hardcore Call of Duty-Fans gespielt werden wird. Es hat einen Grund, warum es neben den beiden großen Marken keine wirklich ernstzunehmenden Konkurrenten gibt. Was erwartet ihr von Call of Duty – Black Ops 4 Blackout?


One Reply to “Call of Duty – Black Ops 4: Das sind die Termine der Blackout-Beta”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.