FIFA 19: EA Sports enthüllt erste Spielerwerte und bestätigt Demo-Termin

Zusammen mit einem aktuellen Video haben die Verantwortlichen von EA Sports erste Spielerwerte für FIFA 19 bestätigt. Zudem wurde der Start der Demo-Version für das Spiel angekündigt.

Ich weiß nicht wieso, aber aus irgendeinem Grund scheint der amerikanische Entwickler und Publisher EA noch immer, dass Millionen von Spielern Jahr für Jahr nur darauf warten, dass immer gleiche Spiel in leicht aktualisierter Form präsentiert zu bekommen. Und aus irgendeinem Grund warten Millionen von Spielern tatsächlich jedes Jahr darauf, ein 70 Euro teures Update zu ihrem bereits im vergangenen Jahr gekauften Spiel zu erhalten. Grund genug also, dies weiterzuführen und mit FIFA 19 auch 2018 wieder eine aktuelle Fußballsimulation in Konkurrenz zu Pro Evolution Soccer auf den Markt zu werfen. Und wie in jedem Jahr, geht es in der Simulation vor allem darum, wie stark ein Spieler und im Großen und Ganzen die gesamte Mannschaft ist. Dies wird anhand verschiedener Faktoren, wie Antritt, Technik oder Geschwindigkeit beeinflusst und spuckt am Ende eine Zahl aus. Diese Zahl reicht von 0 bis 100, erreicht Letztere allerdings extrem selten. So hatte Thierry Henry seinerzeit in FIFA 2005 mit einer Stärke von 97 gerade einmal eine Chance, eine 99 im Karrieremodus zu erreichen, jedoch keine 100. Auch in FIFA 19 wird sich wieder vieles um Zahlen drehen. Und wie einige davon aussehen, haben EA und EA Sports mittlerweile enthüllt.

So könnt ihr euch nun auf einer Übersichtsseite für FIFA 19 die ersten 20 Spielerwerte der Top 100 für die Fußballsimulation anschauen. Mit dabei sind natürlich auch die Superstars David Alaba, Joschua Kimmich, Arjen Robben oder Zlatan Ibrahimovic, die allesamt im mittleren bis hohen 80er-Bereich eingestuft werden. Dazu wurde ein Trailer zu FIFA 19 veröffentlicht, der auf witzige Art und mit viel Starpower die Enthüllung der Ratings bewirbt. Im Video beschweren sich internationale Superstars wie Thomas Müller oder Cristiano Ronaldo über ihre Werte, anschauen lohnt sich. Zuletzt haben die Verantwortlichen die Gelegenheit genutzt, um den Start der Demo-Version für FIFA 19 bekannt zu geben. Demnach dürft ihr wie schon in den vergangenen Jahren vorab einen Blick auf das Spiel werfen, mit ein paar ausgewählten Mannschaften und Stadien. Spielen könnt ihr die FIFA 19-Demo ab dem 13. September 2018 auf dem PC, der PlayStation 4 und der Xbox One.

Erscheinen wird FIFA 19 nur wenige Tage später, am 28. September 2018 für die genannten Plattformen und in angepasster Form auch für die Nintendo Switch. Abonnenten der verschiedenen Abo-Programme von EA auf dem PC und der Xbox One, darunter Access Premier, können bereits eine Woche vor dem Release das komplette Spiel austesten oder in Gänze genießen, je nach Abo-Plan. Zuletzt stellte Ronaldo die Entwickler durch seinen Wechsel vor Probleme.

Quelle: EA

Meine Meinung: Ich spiele FIFA seit Jahren bereits nicht mehr, da ich das Gefühl hatte, es ist das Geld nicht mehr wert. FIFA 19 wird da wohl keine Ausnahme bilden, auch wenn ich hin und wieder Lust auf ein Match habe. Was sagt ihr zu den Spielerwerten in FIFA 19?

Ihr wollt Readyplay unterstützen? Versucht es doch mal mit unseren Affiliate-Links für MMOGA (Link) und Amazon (Link). Ihr zahlt keinen Cent mehr, und wir erhalten eine kleine Provision. Vielen Dank im Voraus.


2 Replies to “FIFA 19: EA Sports enthüllt erste Spielerwerte und bestätigt Demo-Termin”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.