Splinter Cell: Erfolgt eine Ankündigung schon im kommenden Monat?

Wie es aktuell heißt, könnte Ubisoft überraschend einen neuen Ableger der Splinter Cell-Serie ankündigen. Das soll sogar schon im kommenden Monat geschehen.

Es gibt Shooter, in denen ein aggressives, offenes Vorgehen auf einem Schlachtfeld erforderlich ist und es gibt jene, in denen genau das Gegenteil gefragt ist. Hier geht es primär darum, aus dem Schatten heraus , meist im Einzelkampf gezielt Gegner auszuschalten. Das dazugehörige Genre nennt sich Stealth-Shooter und hat vor allem zwei Aushängeschilder. Das eine ist das um Agent 47 aufgebaute Hitman, in dem ihr einen Auftragskiller spielt, der in Kürze sein nächstes Abenteuer erhalten wird. Das andere Spiel ist Splinter Cell von Ubisoft, in dem ihr den Agenten Sam Fisher in die gefährlichsten Regionen der Welt entsendet und dort bestimmte Zielpersonen ausschaltet. Anders als sein glatzköpfiger Kollege, hat sich Sam Fisher bereits seit einiger Zeit nicht mehr blicken lassen. Zuletzt bestätigte Ubisoft, dass man durchaus mit einer Rückkehr der Serie plane, allerdings aktuell keine Details nennen könne. Dies ändert sich vielleicht schon in Kürze.

Das zumindest deutet derzeit ein angeblicher Insider an. Namentlich geht es um Rodney Bouch, der zuletzt mit der korrekten Vorhersage von sich Reden machte, dass Microsoft in diesem Jahr diverse Studios übernehmen würde. Dabei ist nicht von der angeblichen Übernahme des Studios Obsidian Entertainment die Rede. Dieser hat einen Tweet veröffentlicht, in dem er davon spricht, dass Sam Fisher die spanische Sprache lernt und sich möglicherweise schon im kommenden Monat zeigen könnte. Die Rede ist dabei vom X018-Event in Mexico City, welches im kommenden Monat nach acht Jahren Pause ein Comeback feiert. Das Microsoft-Event verspricht diverse Neuankündigungen und Überraschungen und Splinter Cell könnte eine solche Überraschung sein. Etwas Salz in der Suppe lieferte aber jüngst Ubisofts Chief Creative Officer Serge Hascoet, der zu verstehen gab, dass der Entwickler und Publisher derzeit keine Ressourcen für ein neues Splinter Cell habe. Dies muss aber nicht bedeuten, dass das Spiel nicht entwickelt wird.

Stattfinden wird das X018 am 10. Und 11. November in Mexico. Spätestens dann werden wir erfahren, was es mit der Splinter Cell-Ankündigung auf sich hat. Möglich wäre auch ein weiteres Crossover, wie zuletzt mit Ghost Recon Wildlands.

Quelle: Twitter

Meine Meinung: Am Ende heißt es, dass Microsoft die Splinter Cell-Lizenz gekauft hat und bei Obsidian entwickeln lässt. Aber das wäre sicher ein Dolchstoß für alle Fans der Serie und recht unrealistisch. Warten wir einfach ab, was Microsoft auf der X018 präsentieren wird. Glaubt ihr an die aktuellen Gerüchte um Splinter Cell?

Ihr wollt Readyplay unterstützen? Versucht es doch mal mit unseren Affiliate-Links für MMOGA (Link) und Amazon (Link). Ihr zahlt keinen Cent mehr, und wir erhalten eine kleine Provision. Vielen Dank im Voraus.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.