Red Dead Redemption 2: So könnt ihr nach Mexiko gelangen

Im jüngst veröffentlichten Western-Hit Red Dead Redemption 2 ist es möglich, nach Mexiko zu gelangen. Ein Spieler hat dazu einen Weg gefunden und verrät, wie er es gemacht hat.

Red Dead Redemption 2 ist zweifelsohne jetzt schon das wohl erfolgreichste Spiel des Jahres, wie es auch prophezeit wurde. Dies machen nicht zuletzt die grandiosen Zahlen deutlich, die Rockstar-Mutterkonzern Take-Two in der vergangenen Woche meldete. Das Western-Spiel mit ausgezeichneten Wertungen lässt euch den Wilden Westen erkunden, Banken ausrauben und natürlich Gegner töten, ganz abgesehen von diversen Tieren, die gejagt oder bestaunt werden wollen. Letztlich könnt ihr natürlich auch eine gigantische Spielwelt erforschen, die zu großen Teilen der Karte des Erstlings gleicht und diverse Orte wiederbelebt und um weitere Orte ergänzt. Nicht dabei ist allerdings die aus dem Vorgänger bekannte Region Mexiko, die durch Überqueren des Flusses San Luis River erreicht werden konnte. Das zumindest war bislang die Annahme. Wie es nun heißt, kann der Nachbarstaat der heutigen vereinigten Staaten nämlich doch besucht werden.

Das zumindest behauptet ein Spieler, der einen Glitch entdeckt hat, durch den er Mexiko in Red Dead Redemption 2 aufsuchen konnte. Möglich war dies, durch reichlich Geschick und Ausdauer und eine offenbar nicht ganz unpässlich gestaltete Stelle am Rande des Flusses. In dem Video, welches ihr über diesen Zeilen findet, erklärt der Spieler, wie genau ihr es nach Mexiko schafft. Dazu folgt ihr einem enger werdenden Bach und versucht dann, mit eurem Pferd eine Spalte zu erklimmen, entgegen den Gesetzen des Spiels, die euch zurückzudrängen versuchen. Es sei nur wichtig, nicht in die Richtung zu lenken, in die euch das Spiel drückt, und viel Ausdauer zu haben. Entweder durch Aufwertung oder durch einen Cheat. Habt ihr es geschafft, erwartet euch ein Mexiko, welches exakt so aussieht, wie im Vorgänger. Das trifft nicht nur auf die Orte zu, in denen sogar Kisten an genau denselben Orten zu finden sind, sondern auch auf die Grafik. Menschen oder Tiere können nicht getroffen werden. Ob Mexiko mit einem künftigen DLC zugänglich gemacht werden soll oder nur Panorama-Zwecken dient, ist unklar. Entwickler Rockstar hat sich zu dem Glitch in Red Dead Redemption 2 noch nicht geäußert.

Red Dead Redemption 2 wurde am 26. Oktober für PlayStation 4 und Xbox One veröffentlicht. In diesem Monat soll mit Red Dead Online ein Online-Modus folgen, in dem auch Immobilien erworben werden können. Eine PC-Version zum Spiel könnte Gerüchten zufolge noch in Entwicklung sein.

Quelle: YouTube

Meine Meinung: Ich denke, dass Mexiko in Red Dead Redemption 2 nur zu dekorativen Zwecken beibehalten wurde. Irgendwas müsst ihr ja sehen, wenn ihr über den Fluss blickt. Aber es ist schön zu wissen, dass ihr dort hingelangen könnt, wenn auch nur durch einen Glitch. Habt ihr bereits Mexiko in Red Dead Redemption 2 aufgesucht?

Ihr wollt Readyplay unterstützen? Versucht es doch mal mit unseren Affiliate-Links für MMOGA (Link) und Amazon (Link). Ihr zahlt keinen Cent mehr, und wir erhalten eine kleine Provision. Vielen Dank im Voraus.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.