Minecraft: Nintendo und Microsoft verbünden sich gegen Sony

Nach all den Diskussionen um Fortnite und Sonys Crossplay-Verweigerung haben sich die Konkurrenten von Microsoft und Nintendo zusammengetan, um das Crossplay-Feature für Minecraft zu bewerben.

Der Feind meines Feindes ist mein Freund. Diese bereits seit der Antike existierende Redewendung birgt einiges an Wahrheit. Wer einen Feind, Rivalen oder Konkurrenten besiegen möchte, der geht oft unerwartete Wege, um dieses Ziel zu erreichen. Dazu gehört es auch, sich mit anderen Gegnern dieses Konkurrenten zu verbünden. Im Streit um Sonys Weigerung zum Crossplay mit der Xbox One und der Nintendo Switch, der zuletzt durch Fortnite losgetreten wurde und wohl finanzielle Gründe hat. Anhand des Würfelgrafik-Hits Minecraft, einer Marke von Microsoft, haben jetzt die beiden Konkurrenzunternehmen Microsoft und Nintendo gemeinsame Sache gemacht, um ihre Offenheit zu bewerben.

Minecaft-Communities werden vereint

Genau genommen hat Nintendo einen kurzen Minecraft-Trailer veröffentlicht, der das mögliche Crossplay zwischen der Xbox One und der Nintendo Switch hervorhebt. Unter dem Motto „Better Together“ zeigt das Video zwei Spieler der eigentlich konkurrierenden Plattformen, die gemeinsam Bauwerke errichten, Gegner bekämpfen und durch Portale schreiten. Alles ohne Hürden und als eine große, vereinte Community. Dabei handelt es sich um einen Einfall einer gewitzten PR-Abteilung. Das Video soll dabei nicht die Crossplay-unterstützenden Parteien hervorheben, sondern die eine Partei, die das eben nicht tut: Sony. Das Video ist als klarer Seitenhieb zu verstehen. Ähnlich Sonys Gebrauchtspiel-Videos, welches nach der Vorstellung der Xbox One viral ging.

Eine Änderung an Sonys Politik, die aus geschäftlicher Sicht einen Sinn ergeben mag, wird auch dieses Minecraft-Video der Rot-Grünen-Koalition nicht herbeiführen. Zumindest erinnern Microsoft und Nintendo aber daran, dass Konkurrenzkampf keine Zusammenarbeit ausschließt.

Quelle: Twitter

Meine Meinung: Ich würde gerne ein gemeinschaftliches Projekt der drei Riesen sehen. Eine Konsole, die die Marken aller drei Unternehmen verbindet, mit den Stärken aller Konzerne. Aber das wäre wohl ein utopischer Traum. Mit Nintendo und Sony hat es ja schon einmal nicht geklappt. Was sagst du zum Video von Nintendo?



One Reply to “Minecraft: Nintendo und Microsoft verbünden sich gegen Sony”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.