0 4 Minuten 7 Monaten

Die Assassin’s Creed Mirage-Systemanforderungen für den PC sind veröffentlicht worden. Interessanterweise wird nur XeSS zum Start des Spiels unterstützt.

Anders als Konsolen sind PCs nicht immer gleich konfiguriert. Zu einem kompletten Computer gehören diverse Aspekte, die miteinander interagieren und ausgetauscht werden können. Das macht es oft schwer, moderne Spiele auf einem Rechner zum Laufen zu bringen. Damit es ein wenig leichter wird, veröffentlichen Entwickler und Publisher seit jeher die Anforderungen, die vom eigenen Spiel an die Maschine gestellt werden, insbesondere im Hinblick auf die Kernkomponenten Prozessor (CPU), Grafikkarte (GPU) und Arbeitsspeicher (RAM). Auch Ubisoft stellt da keine Ausnahme. Mit der bevorstehenden Veröffentlichung in wenigen Wochen hat das Unternehmen nun die Assassin’s Creed Mirage-Systemanforderungen bekannt gegeben. Und dazu gibt es noch einen neuen Trailer, welcher die PC-exklusiven Features des Spiels zeigt.

PC-Funktionen und Anforderungen

Assassin’s Creed Mirage, ein Projekt der Ubisoft Bordeaux und Ubisoft Montreal Studios, zeigt sich in Sachen Systemanforderungen recht genügsam. Für eine 1440p-Auflösung mit hohen Einstellungen reicht bereits eine GeForce RTX 2070 oder eine Radeon RX 5700 XT. Möchtet ihr das Spiel allerdings in 4K Ultra HD genießen, wird schon eine GeForce 3080 oder Radeon RX 6900 benötigt. Außerdem solltet ihr euch auf jeden Fall mindestens 40 GB auf eurer Festplatte freihalten, um das Spiel zu installieren.

Zu den PC-Funktionen zählen Standardmerkmale wie Unterstützung für Ultrawide-Displays, HDR und unlimitierte Bildfrequenz. Wer eine Vielzahl von Hochskalierungsoptionen erwartet, wird aber möglicherweise enttäuscht sein, denn Ubisoft ist für dieses Spiel eine Partnerschaft mit Intel eingegangen. Das bedeutet, dass obwohl Ubisoft in der Vergangenheit DLSS und FSR in anderen Spielen unterstützt hat, für Assassin’s Creed Mirage lediglich XeSS ausgewiesen wird.

Seht euch den Assassin’s Creed Mirage PC Features Trailer an

Das sind die Assassin’s Creed Mirage Systemanforderungen

  • 1080p, niedrige Einstellungen, 30 FPS:
    • CPU: Intel Core i7-4790K (Intel Core i5-8400 bei Intel Arc mit ReBAR) / AMD Ryzen 5 1600
    • GPU: Intel Arc A380 6GB / NVIDIA GeForce GTX 1060 6GB / AMD Radeon RX 570 4GB
    • RAM: 8 GB (im Dual-Channel-Modus)
    • OS: Windows 10/11
    • SSD-Speicher: 40 GB
  • 1080p, hohe Einstellungen, 60 FPS:
    • CPU: Intel Core i7-8700K / AMD Ryzen 5 3600
    • GPU: Intel Arc A750 8GB / NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti 6GB / AMD Radeon RX 5600 XT 6GB
    • RAM: 16 GB (im Dual-Channel-Modus)
    • OS: Windows 10/11
    • SSD-Speicher: 40 GB
  • 1440p (2K), hohe Einstellungen, 60 FPS:
    • CPU: Intel Core i7-9700K / AMD Ryzen 7 3700X
    • GPU: Intel Arc A770 8GB / NVIDIA GeForce RTX 2070 8GB / AMD Radeon RX 5700 XT 8GB
    • RAM: 16 GB (im Dual-Channel-Modus)
    • OS: Windows 10/11
    • SSD-Speicher: 40 GB
  • 2160p (4K), Ultra-Einstellungen, 60 FPS:
    • CPU: Intel Core i5-11600K / AMD Ryzen 5 5600X
    • GPU: NVIDIA GeForce 3080 10GB / AMD Radeon RX 6900 XT 16GB
    • RAM: 16 GB (im Dual-Channel-Modus)
    • OS: Windows 10/11
    • SSD-Speicher: 40 GB

Assassin’s Creed Mirage wird am 5. Oktober auf PC, Xbox One, Xbox Series X/S, PS5 und PS5 veröffentlicht.

Was haltet ihr von den PC-Anforderungen für Assassin’s Creed Mirage? Schreibt es uns in die Kommentare!

Ihr wollt ReadyPlay unterstützen? Gerne könnt ihr uns über PayPal eine Spende zukommen lassen! Oder ihr versucht es mal mit unseren Affiliate-Links für MMOGA (Link) und Amazon (Link). Ihr zahlt keinen Cent mehr, und wir erhalten eine kleine Provision. Vielen Dank im Voraus.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.