Red Dead Redemption 2: Wird angeblich das erfolgreichste Spiel des Jahres

Geht es nach den Analysten der amerikanischen NPD Group, dann wird Rockstars Red Dead Redemption 2 das erfolgreichste Spiel des Jahres.

Während die NPD in Deutschland vor allem für eine verfassungsfeindliche Gruppe ewiggestriger Skinheads bekannt ist, ist es in den USA ein Marktforschungsinstitut, welches vor allem für Videospiel-Verkaufscharts bekannt ist. Diese beschränken sich zwar ausschließlich auf die Vereinigten Staaten, da es sich dabei aber um den größten Videospielmarkt für AAA-Spiele handelt, lassen sich auch Tendenzen für die gesamte Welt erkennen. Allmonatlich ermittelt die NPD Group die erfolgreichsten Spiele und Konsolen in den Staaten und liefert darüber hinaus Jahresberichte und Prognosen. Letztere beobachten den Markt und weissagen zu einem gewissen Grad die Zukunft. Und in dieser Zukunft wird vor allem ein Spiel glänzen, nämlich das von Rockstar Games und Take-Two entwickelte Red Dead Redemption 2.

Das zumindest sagt nun die aktuellste Prognose der NPD Group zum Jahr 2018. Demnach wird der Wildwest-Shooter die Top 10 der meistverkauften Spiele im Jahr 2018 in den USA anführen. Auf dem zweiten Platz folgt im Anschluss das aus dem Hause Activision stammende Call of Duty – Black Ops 4. Erst auf dem fünften Platz findet sich mit Far Cry 5 ein Spiel, welches tatsächlich schon erhältlich ist. Weiter geht die Prognose davon aus, dass die PlayStation 4-Exklusivspiele God of War und Spider-Man ebenfalls in den Top 10 landen werden. Die komplette Liste sieht folgendermaßen aus:

Das sind die prognostizierten Top-Spiele in den USA 2018

  1. Red Dead Redemption 2
  2. Call of Duty: Black Ops 4
  3. Battlefield 5
  4. NBA 2K19
  5. Far Cry 5
  6. Madden NFL 19
  7. Fallout 76
  8. God of War
  9. Monster Hunter: World
  10. Marvel’s Spider-Man



Weitere Prognosen der NPD-Group

Weiter geht die NPD-Group davon aus, dass Nintendo ein großartiges Jahr in den USA haben wird. Die Nintendo Switch soll zum Weihnachtsgeschäft die beliebteste Konsole sein und könnte sich, trotz des Fehlens von Red Dead Redemption 2, auch zur bestverkauften Konsole des Jahres aufschwingen. Grund sind Spiele wie Pokémon Let’s Go, Pikachu!, Pokemon: Let’s Go, Evoli und Super Smash Bros. Ultimate. Gleichzeitig werden die Verkäufe von PlayStation 4 und Xbox One die Verkäufe von Xbox und PlayStation 2 im gleichen Zeitraum um 6 Prozent, die der Vorgänger um 30 Prozent überflügeln. Generell sieht die NPD-Group ein gutes Jahr für Konsolen in den USA. Alle drei Hersteller werden jeweils mindestens 4 Millionen Konsolen verkaufen, insgesamt sollen es mindestens 17,5 Millionen sein. So viele, wie seit 2012 nicht mehr.

Obwohl andere Analysten bereits das Ende der physischen Videospiele ankündigen, geht die NPD Group von 400 einzigartigen Titeln aus. 15 Prozent mehr als im Vorjahr. Auch der Umsatz mit physischen Videospielen soll in den USA um mindestens acht Prozent steigen. Im Gegenzug werden digitale Spiele aber auch um einen zweistelligen Prozentwert anwachsen. Grund sind hier natürlich auch Blockbuster wie Red Dead Redemption 2 und Call of Duty – Black Ops 4.

Erscheinen wird Red Dead Redemption 2 am 26. Oktober, während der Treyarch-Shooter für eine Veröffentlichung am 12. Oktober geplant ist. Mit anderen Worten: Die angeblich bestverkauften Spiele des Jahres erscheinen mit gerade einmal 2 Wochen Abstand zueinander.

Quelle: NPD Group

Meine Meinung: Das Jahr war bislang bereits teuer, aber zum Ende hin wird es doch einige Blockbuster geben. Ich gehe davon aus, dass Red Dead Redemption 2 weltweit für Rekorde sorgen wird, während ich an CoD noch meine Zweifel habe. Welche Spiele werdet ihr euch dieses Jahr noch holen?


2 Replies to “Red Dead Redemption 2: Wird angeblich das erfolgreichste Spiel des Jahres”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.