PlayStation 4: Crossplay vielleicht doch bald möglich

Nach reichlich Kritik an Sony und der PlayStation 4 in den letzten Wochen scheint das Unternehmen der Idee des Crossplay nicht mehr gänzlich abgeneigt. Entsprechende Optionen werden zumindest genauer betrachtet.

In Sachen PR waren die vergangenen drei Wochen für Sony ein Desaster. Erst sorgte die hauseigene E3-Präsentation für mehr Frage- als Ausrufezeichen über den Köpfen der Spieler, und dann erschien der Battle Royale-Shooter Fortnite für die Nintendo Switch. Das fachte die Crossplay-Diskussion an, da Sony auf der eigenen PlayStation 4 verwendete Accounts kurzerhand für die Konkurrenzplattformen sperrt. Ehemalige Mitarbeiter gaben zu verstehen, dass dies aus rein finanziellen Gründen geschehe, was Analysten der Branche sogar als richtigen Schritt verteidigen. Was aus Unternehmenssicht Sinn ergibt, muss dem Spieler und Entwickler allerdings nicht gefallen, der sich lautstark für eine Öffnung des PlayStation Networks auf der PlayStation 4 zugunsten von Crossplay mit Xbox One und Nintendo Switch einsetzt. Offenbar hat Sony mittlerweile die Folgen der eigenen Abschottung erkannt.

So lassen sich zumindest die aktuellsten Aussagen des amerikanischen Sony-Präsidenten und CEOs Shawn Layden erklären. Demnach sei man sich bei Sony durchaus der Kritik bewusst und ist sich sicher, dass man zu einer Lösung des Problems kommen werde. Diese solle dann gleichermaßen die geschäftlichen Interessen wahren, als auch Akzeptanz bei den Spielern finden. „Wir hören es, wir schauen uns die Möglichkeiten an“, so Layden. „Es ist sicherlich vorstellbar, dass dies nicht nur ein Spiel betrifft. Ich bin jedoch zuversichtlich, dass wir eine Lösung finden, die in der Community verstanden und akzeptiert wird, gleichzeitig aber auch unser Geschäft unterstützt.“.

Ob das am Ende bedeutet, dass die Spieler zumindest ihre Accounts auf anderen Konsolen nutzen können oder gar alle PlayStation 4-Spieler in den Genuss von Crossplay kommen können, bleibt abzuwarten.

Quelle: Eurogamer

Meine Meinung: Hauptsache sie lassen sich keine Art Premium-Modell einfallen, mit dem PlayStation 4-Spieler für Crossplay noch bezahlen müssen. Glaubt ihr, dass ihr Fortnite und andere Spiele auf der PlayStation 4 bald mit anderen Konsolen zocken könnt?

One Reply to “PlayStation 4: Crossplay vielleicht doch bald möglich”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.