WM 2018: Griezmann feiert Treffer mit fiesem Fortnite-Emote

Im Finale der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 hat Franreich-Spieler Antoine Griezmann seinen eigenen Treffer mit einem fiesen Emote aus dem Battle Royale-Shooter Fortnite gefeiert.

Dass die Gaming-Welt mittlerweile ihren festen und unanfechtbaren Platz in der „echten“ Welt hat, dürfte mittlerweile jedem Klar sein. Bereits in den 90er-Jahren tauchte die Videospiel-Heldin Lara Croft in einem Musikvideo der Band Die Ärzte auf und während der Super Bowl-Halbzeitshow 2015 nutze Sängerin Katy Perry ein Wii-Band um ihr Mikrofon am Handgelenk zu sichern. Zudem stellt die Gaming-Industrie mittlerweile einen der größten Wirtschaftszweige der Unterhaltungsbranche dar und hat vielerorts bereits Film, Musik und Fernsehen weit hinter sich gelassen. Kein Wunder also, dass auch immer mehr Stars als spielbegeistert gelten und in ihrer Freizeit nicht nur ihr Gesicht für Spiele wie World of Warcraft, Fortnite oder Crackdown 3 hinhalten, sondern am Ende des Tages sogar selbst Gamer sind.

Griezmanns Fortnite-Jubel nicht unbekannt

Das trifft offenbar auch auf den französischen Nationalspieler Antoine Griezmann zu, der gestern im Rahmen der FIFA WM 2018 im Finale gegen Kroatien auf dem Feld stand und einen strittigen Handelfmeter zum zwischenzeitlichen 2:1 ins Netz zimmerte. Was dann folgte zeigt, dass Griezmann offenbar ein Fan des Battle Royale-Shooters Fortnite vom Entwickler Epic Games ist. Grund ist der Siegestanz, den der Stürmer, der seine Brötchen regulär für Atlético Madrid verdient, im Anschluss aufgeführt hat. So hält sich Griezmann eine Hand in L-Form an den Kopf, hält mit der anderen Hand seine Kronjuwelen und springt von einem Bein auf das andere, wie das oben eingebundene Video zeigt. Was ihr da seht, ist das „Take the L“-Emote aus Fortnite, welches als sehr unsportlich betrachtet werden kann. Zum Vergleich findet ihr unter diesem Absatz ein Video der Geste aus Fortnite. Das L steht dabei natürlich für das englische Wort „Loser“, also „Verlierer“. Es war nicht das erste Mal, dass Griezmann diese Geste machte. Bereits nach einem Elfmeter im Viertelfinale gegen Argentinien konnte er sich diese Art des Jubels nicht nehmen lassen. Auch in der Liga feiert Griezmann seine Tore auf diese Art.

Am Ende wurde Frankreich mit einem 4:2 gegen Kroatien zum Weltmeister gekürt. Das derzeit weltweit wohl beliebteste Spiel ist Fortnite, welches so viel Umsatz macht, dass Entwickler Epic Games jetzt sogar überschüssiges Geld an die Konkurrenz weitergibt. Die nächste WM findet nach aktuellen Plänen im Jahr 2022 in Katar statt.

Quelle: Kotaku

Meine Meinung: Ich finde, dass es eine unsportliche Geste ist, gerade in einem WM-Finale. Aber es ist interessant zu sehen, wie sich Sportler so auch irgendwie als Gamer „outen“. Was sagt ihr zur Fortnite-Geste von Griezmann?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.