Assassin’s Creed Odyssey: Map-Grafik aufgetaucht und Trailer veröffentlicht

Eine jüngst aufgetauchte Grafik zeigt angeblich die komplette Map von Assassin’s Creed Odyssey, einschließlich Angaben zur Größe der Spielwelt. Zudem hat Ubisoft einen neuen Trailer veröffentlicht.

Wenn auch ihr mittlerweile Probleme habt, die übergeordnete Story der Assassin’s Creed-Serie zu verstehen, dann seid ihr nicht alleine. Während die ersten vier Hauptableger noch eine gewisse gemeinsame Geschichte verfolgten und in der Zeit immer weiter vorwärtsdrangen, wurde der Trend mit Assassin’s Creed Syndicate gestoppt. Es gab weder eine Story in der echten Welt, noch gab es im Anschluss Spiele, die der Gegenwart weiter näher gerückt wären. Stattdessen hat sich Ubisoft eine zweijährige Auszeit genommen und mit Assassin’s Creed Origins ein großartiges Spiel in der Antike auf die Beine gestellt, mit neuer Protagonistin und komplett neuer Zeitlinie. Nun steht mit Assassin’s Creed Odyssey bereits das nächste Spiel in den Startlöchern. Dieses wird noch weiter in der Vergangenheit zurückgehen und alleine 30 Stunden Zwischensequenzen bereithalten. Auch eine riesige und abwechslungsreiche Spielwelt soll euch geboten werden. Und wie genau diese aussieht, könnte ein neues Bild verraten.

Dieses Bild zu Assassin’s Creed Odyssey ist jüngst aufgetaucht und bietet angeblich einen Blick auf die komplette Map Griechenlands in Assassin’s Creed Odyssey. Zu sehen sind dabei 37 Regionen, namentlich Makedonia, Malis, Phokis, Lokris, Boeotia, Megaris, Attika. Korinthia, Achaia, Elis,, Arkadia, Argolis, Messenia, Lakonia, Kythera Island, Thera, Messara, Pephka, Anaphi, Nisyros, Kos, Melos, Hydrea, Paros, Naxos, Mykonos, Delos, Seriphos, Keos, Samos, Andros, Chios, Lesbos, Lemnos, Skyros, Euboea und Kephallonia. Angeblich soll Assassin’s Creed Odyssey eine 130 Quadratkilometer große Karte bieten, also etwas mehr als 11 Kilometer zu jeder Seite. Somit stellt dieses Griechenland, welches zum großen Teil aus Wasser besteht, eine Welt im Maßstab 1:5000 dar (in echt umfasst die gezeigte Region etwa 1300 Kilometer Nord-Süd und 500 Kilometer Ost-West, also knapp 655.000 Quadratkilometer). Assassin’s Creed Odyssey wird somit dennoch deutlich größer als sein Vorgänger, nämlich um satte 60 Prozent, wobei wie gesagt ein Großteil aus Wasser besteht. Laut Ubisoft handelt es sich um die größte Map, die je für ein Spiel der Serie geschaffen wurde. Ob das Bild tatsächlich echt ist, lässt sich zur Stunde aber nicht eindeutig klären. Eine Bestätigung oder Dementi von Ubisoft gibt es noch nicht.

Dafür gibt es aber einen neuen Trailer, den ihr euch über diesen Absätzen ansehen könnt. Es handelt sich um ein Gameplay-Video zu Hunt of Medusa. Selbst spielen könnt ihr Assassin’s Creed Odyssey ab dem 5. Oktober für PC, PlayStation 4 und Xbox One.

Quelle: Powerpyx, Ubisoft

Meine Meinung: Ich bin tatsächlich ein Nerd, der Maps abläuft, ausmisst und mit der Realität vergleicht. Ich vergleiche auch Historik mit dem Spiel. So bin ich. Und ich freue mich natürlich trotzdem auf Assassin’s Creed Odyssey. Um genau das zu tun. Nur schade, dass offenbar das Seitenverhältnis des echten Griechenlands nicht eingehalten wird. Was sagt ihr zur angeblichen Assassin’s Creed Odyssey-Map?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.