Battlefield 5: Manche angedeutete Features sind zum Start gar nicht im Spiel

Wie die Entwickler von DICE bestätigten, wurde Battlefield 5 in den vergangenen Monaten irreführend beworben. So sind viele gezeigte Features zum Release gar nicht verfügbar.

Es ist nie eine gute Idee, ein Spiel anders zu veröffentlichen, als vorab beworben wurde. Diese Erfahrung durften nicht zuletzt die Entwickler von Hello Games machen, als sie No Man’s Sky veröffentlichen und es einfach in wichtigen Punkten ganz anders war, als zuvor versprochen. Ebenso gescholten wurde Ubisoft in der Downgrade-Affäre zu Watch Dogs. Zuletzt machten sich EA und DICE keine Freunde, als Battlefield 1 ohne eine der wichtigsten Nationen des Ersten Weltkriegs das Licht der Welt erblickte. Die Franzosen, die neben den Deutschen die wohl wichtigste Rolle im Krieg spielten. Stattdessen wurden sie als kostenpflichtiger DLC nachgereicht, angeblich aufgrund einer „speziellen Behandlung“ die diese „wichtige Nation“ verdient habe. Wie es scheint, werden sich die Entwickler auch für das kommende Battlefield 5 kaum Freunde machen.

Denn wie Multiplayer-Producer David Sirland via Twitter bekannt gab, werden viele der bislang in Trailern gezeigte Features zum Launch des Shooters im Oktober gar nicht enthalten sein. Dazu gehört zum Beispiel die bereits in Teasern angedeutete Möglichkeit, verwundete Teammitglieder aus der Schusslinie in Sicherheit zu ziehen und dort erste Hilfe zu leisten. Es bestehe aber die Möglichkeit, dass ein solches Feature nachgereicht wird. Gleiches gilt für Bruchlandungen mit einem Flugzeug, wodurch diese Feuer fangen und explodieren. Es sei sogar so, dass dies nicht einmal geplante Features seien. So bleibt abzuwarten, ob diese überhaupt nachgereicht werden und wann. Zudem lässt sich aus Sirlands Aussagen entnehmen, dass es weitere Mechanismen geben könnte, die zwar angedeutet wurden, aber im Spiel vorerst keine Rolle spielen.

Selbst in Augenschein könnt ihr Battlefield 5, wenn es am 19. Oktober für den PC, die PlayStation 4 und die Xbox One veröffentlicht wird. Wie bereits versprochen wurde, wird es dieses Mal keine Expansion-Pakete oder Battlepacks geben, nachdem EA letztlich die eigene DLC-Politik zum Verhängnis wurde. Vorab findet noch eine Beta statt.

Quelle: Twitter

Meine Meinung: Es ist klar, dass Trailer auch zu Battlefield 5 geschönt sind und insbesondere Cinematic Trailer nicht für voll genommen werden dürfen. Dennoch sollten die Entwickler vor allem wenn es um mögliche Features geht vorsichtig sein, da sonst zu hohe Erwartungen geschürt werden. Werdet ihr Battlefield 5 trotzdem kaufen?


One Reply to “Battlefield 5: Manche angedeutete Features sind zum Start gar nicht im Spiel”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.