PlayStation 5: Trägt die Konsole den Codenamen Erebus?

Sony arbeitet aktuell an der PlayStation 4-Nachfolgekonsole PlayStation 5. Wie ein Quellcodeeintrag andeutet, könnte das Projekt dabei den Codenamen Erebus tragen.

Die antike Welt und Mythologie ist ein wahres Füllhorn an Namen, Sagen und Disney-Filmvorlagen, auch wenn davon bislang nicht viele genutzt wurden. Wer kennt nicht zum Beispiel den sagenumwobenen Morpheus, den Gott der Träume und Sohn des Hypnos, der wiederum Gott des Schlafes ist. Daher auch Hypnotisieren. Morpheus ist der originale Freddy Krüger und kann in den Traum eines jeden Wesens eindringen und diverse Gestalten annehmen. Ebenso bekannt ist sicher Orbis, der lateinische Name für die Welt oder den Erdkreis. Oder Neo, der nicht nur, wie auch Morpheus, aus der Matrix-Trilogie stammt, sondern auch griechisch für neu oder frisch ist. Und was all diese Namen gemein haben ist, dass es sich um Codenamen für PlayStation-Projekte von Sony handelt, So war die VR-Brille PlayStation VR zunächst als Project Morpheus bekannt, die PlayStation 4 als Orbis und die PlayStation 4 Pro als PlayStation Neo. Und nun ist ein weiterer Name aufgetaucht, der der griechischen Mythologie entstammt. Dabei handelt es sich angeblich um den Codenamen der PlayStation 5.

Genau genommen wird derzeit spekuliert, dass die PlayStation 5, die von Sony bekanntlich derzeit entwickelt wird, unter dem Codenamen Erebus entsteht. Das ist zwar nicht die griechische Schreibweise, aber es handelt sich dabei um den griechischen Gott der Finsternis Erebos. Erebos ist einer der ersten Götter, die aus dem Chaos entstanden sind und er zählt zum Beispiel auch Eros und Gaia zu seinen Geschwistern, während Chronos und Ananke seine Eltern sind. Zu den Nachkommen des Erebos gehören zum Beispiel Nemesis, Styx und Amor. Erebus wiederum wurde von Dataminern im Quellcode der Unreal Engine 4 entdeckt. Dort ist neben Xbox One und PlayStation 4 auch von einer Konsole mit dem Namen TST2 Erebus die Rede. Durch die Nähe zur Antike wird spekuliert, dass dieser Name auf Sony zurückzuführen ist und tatsächlich PlayStation 5 bedeutet. Natürlich hat sich Sony bislang nicht zu dem Thema geäußert. Dafür aber Epic Games, die Macher der Unreal Engine 4. Laut deren Statement waren die Spekulationen leider nicht korrekt. Stattdessen handelt es sich lediglich um den Codenamen der Nintendo Switch-Version des Battle Royale-Shooters Fortnite.

Wann die PlayStation 5 erscheinen wird, steht daher weiter in den Sternen. Ein Analyst geht jedoch davon aus, dass es bereits im kommenden Jahr so weit sein wird. Zumindest dann, wenn es nicht zu Lieferengpässen kommt. Laut Ubisoft handelt es sich zudem um die wohl letzte Konsolengeneration.

PlayStation Plus auf MMOGA kaufen und Readyplay unterstützen.

Quelle: Gearnuke, Twitter

Meine Meinung: Da Microsoft ja längst verraten hat, wie der Projektname der kommenden Xbox ist, hätte ich Erebus als Namen für die PlayStation 5 recht wahrscheinlich gefunden. Die Frage wäre nur, warum Sony es falsch schreiben würde. Also statt der griechischen die lateinische Schreibweise nutzt. Wann glaubt ihr, werden wir mehr über die PlayStation 5 erfahren?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.