PlayStation Network: Namensänderungen offenbar schon bald möglich

Wie es aktuell heißt, bereitet Sony derzeit die Entwickler darauf vor, dass die Nutzernamen im PlayStation Network schon bald geändert werden können.

Seit Anbeginn der Zeit stellt sich die Menschheit drei Fragen: Wo kommen wir her, wo gehen wir hin und warum kann im PlayStation Network der eigene Name nicht geändert werden. Während die ersten beiden Fragen viele Antworten haben und diese eher universell und existenziell sind, ist die dritte kaum zu beantworten. Bisherige Erklärungsversuche seitens PlayStation 4-Hersteller Sony warfen eigentlich nur mehr Fragezeichen auf, als Antworten geliefert wurden. Immerhin ist es auf den Konkurrenzplattformen seit jeher jederzeit (und manchmal unter Bedingungen) möglich, den eigenen Nicknamen anzupassen oder komplett zu ändern. Das ist auch gut, denn während P3niN4s3 97 mit 13 Jahren vielleicht noch cool war, möchte manch einer sein Alter Ego auf der PlayStation 4 mit Anfang 30 vielleicht nicht mehr auf diese Art präsentieren. Und wie es scheint, werden all diese Nick-Sünden bald ein Ende haben. Zumindest für jene, die das wünschen.

So heißt es aktuell, dass Sony sich darauf vorbereitet, Namensänderungen im PlayStation Network endlich zuzulassen. Demnach soll Sony einem Bericht zufolge die Entwickler von Multiplayer-Spielen, über das anstehende Feature informiert haben. Angeblich haben dies drei verschiedene Entwickler aus verschiedenen Studios bestätigt. In der Vergangenheit wurden entsprechend die Spiele, die das PlayStation Network nutzen angepasst und Fehler behoben, damit der Start der Namensänderungen ohne Probleme von statten gehen kann. Zusätzlich ist ein Bild aufgetaucht, welches ein PlayStation Network-Profil mitsamt der Option „Benutzernamen ändern“ angezeigt wird. Das Bild stammt demnach aus einer internen Sony-Dokumentation. Die Dokumentation selbst dient als Leitfaden zum Ändern des Namens.

Wann genau P3nisN4s3 97 endlich seinen Namen im PlayStation Network ändern kann, ist allerdings noch nicht bekannt. Es hat aber den Anschein, dass dies noch vor dem Ende des Jahres der Fall sein wird. Zuletzt hat Sony auch eine andere umstrittene Entscheidung revidiert und das Cross Plattform-Play mit den Konkurrenzkonsolen zugelassen.

Quelle: Kotaku

Meine Meinung: Gelobt sei die Freiheit im PlayStation Network. Ich verstehe bis heute nicht, welchen Grund Sony hatte, das überhaupt erst gar nicht zuzulassen. Ich hoffe nur, dass das Feature dann nicht, wie ursprünglich bei Microsoft, hinter einer Paywall versteckt wird. Werdet ihr euren Namen im PlayStation Network ändern?

Ihr wollt Readyplay unterstützen? Versucht es doch mal mit unseren Affiliate-Links für MMOGA (Link) und Amazon (Link). Ihr zahlt keinen Cent mehr, und wir erhalten eine kleine Provision. Vielen Dank im Voraus.


One Reply to “PlayStation Network: Namensänderungen offenbar schon bald möglich”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.