Anthem: DLCs für das Spiel werden kostenlos angeboten

Am Wochenende haben EA und BioWare bekannt gegeben, dass zusätzliche Inhalte für den kommenden Open World-Shooter Anthem kostenlos angeboten werden.

Noch vor wenigen Monate hatte EA einen ziemlich schlechten Ruf, insbesondere dann, wenn es um die finanzielle Politik des Unternehmens ging. Ursprung war dabei vor allem die bekannte Lebenssimulation Die Sims, zu der es diverse Zusatzinhalte gab, die zu teilweise horrenden Preisen für vergleichsweise wenig Inhalt angeboten wurden. Wer gibt nicht gerne 10 Euro aus um seinem Sim ein paar digitale Strandbekleidungen anzuziehen? Auch in nachfolgenden Spielen hat sich EA dann als hervorragendes Unternehmen bewiesen, wenn es darum ging, möglichst lange Geld aus einem Spiel zu schlagen. Während Electronic Arts zugutegehalten werden kann, dass sie nicht noch versucht haben, Patches und Bugfixes für Geld anzubieten, oder Pferderüstungen für nahezu 8 Euro, oder Inhalte, die nachweislich nur aus dem Spiel herausgeschnitten wurden, um sie zu verkaufen, obwohl sie schon auf der Disc enthalten waren, brachte Star Wars Battlefront 2 das Fass im vergangenen Winter zum Überlaufen. Die DLC- und Mikrotransaktions-Politik war so schlecht, dass EA und DICE die Systeme komplett überarbeiten mussten. Darüber hinaus wurde aber auch die Zukunft beeinflusst.

So gaben EA und BioWare am Wochenende im Rahmen der PAX East bekannt, dass auch das kommende Open World-Multiplayer-Spiel Anthem ohne jegliche kostenpflichtige DLCs auskommen wird. Ähnlich wie Battlefield 5 wird EA somit komplett auf einen Season Pass oder quartalsmäßige Erweiterungen verzichten. Zumindest so lange diese kostenpflichtig sind. Stattdessen wird Anthem mit kostenlosen Erweiterungen ausgestattet. Zwar hat sich Entwickler BioWare noch nicht dazu geäußert, wie der zusätzliche Content für Anthem aussehen wird, dafür wurde aber betont, dass die Spielerbase nicht aufgeteilt werden soll. Aus diesem Grund werden alle Erweiterungen auch allen Spielern kostenlos zur Verfügung stehen. Angenommen werden darf dagegen aber, dass es stattdessen kosmetische Items geben wird, die für echtes Geld erworben werden können. Ähnlich funktionieren auch Battlefield 5 oder Star Wars Battlefront 2. Kosmetische Items haben lediglich einen optischen Nutzen und beeinflussen weder die Serverauswahl, noch das eigentliche Gameplay. Weitere Informationen haben EA und BioWare noch nicht bekannt gegeben.

Erscheinen soll Anthem nach aktuellen Plänen am 22. Februar 2019 für den PC, die PlayStation 4 und die Xbox One.

Quelle: Gamerant

Meine Meinung: Ich bin absoluter Freund von Gratis Gameplay- oder Inhalts-Erweiterungen. Wer dennoch gerne Geld ausgeben möchte, kann gerne kosmetische Items kaufen, aber es sollte in mehr Spielen wie Anthem möglich sein, auch ohne DLCs langfristig mit allen Spielern Spaß zu haben. Freut ihr euch bereits auf Anthem?
Ihr wollt Readyplay unterstützen? Versucht es doch mal mit unseren Affiliate-Links für MMOGA (Link) und Amazon (Link). Ihr zahlt keinen Cent mehr, und wir erhalten eine kleine Provision. Vielen Dank im Voraus.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.