Red Dead Redemption 2: Entwickler bietet PC-Port an – Tiervielfalt und Jagd

Red Dead Redemption 2 wird bekanntlich nur für die Konsolen erscheinen. Ein Entwickler bietet jetzt jedoch an, diesen Umstand zu ändern. Zudem verrät Rockstar Details zur Artenvielfalt und Jagd im Spiel.

Ich denke, dass wir uns alle einig sind, dass Rockstar North, Tochter des Konzerns Take-Two Interactive, zu dem auch Mikrotransaktions-Übertreiber 2K Games gehört, ein toller Entwickler ist. Insbesondere die GTA-Serie sorgt dabei für viele Fans und selbstverständlich auch Verkäufe. Allerdings hat der Entwickler seit einiger Zeit nicht mehr allzu viel für die Plattform PC übrig, wie es scheint. Das würde zumindest erklären, warum Red Dead Redemption und GTA 5 nicht für den PC veröffentlicht wurden, auch wenn Letzteres Jahre später nachgereicht wurde. Auch Red Dead Redemption 2 wird nach aktuellem Stand nicht den Rechenknecht erreichen, wenngleich es jüngst Gerüchte gab, dass dies noch nicht in Stein gemeißelt ist. Das ändert aber nichts daran, dass zahlreiche PC-Gamer, laut einer Online-Petition mindestens 70.000, nichts sehnlicher wünschen, als Red Dead Redemption 2 für den PC. Das gilt auch für die Konkurrenz, die nun Hilfe anbietet, diesen Traum wahr zu machen.

Die Rede ist dabei vom Entwickler und Publisher Devolver Digital, die für Spiele wie Hotline Miami 2, Hatoful Boyfriend oder The Talos Principe bekannt sind. Die Entwickler reagierten auf einen Tweet aus dem Hause Rockstar, in dem die Entwickler weitere Details zum kürzlich angekündigten Red Dead Online verrieten. In dieser Antwort gab Devolver Digital zu verstehen, dass sie „gerne dieses neue Cowboy-Spiel auf dem PC veröffentlichen“ würden. Zudem betonte der Konkurrent, dass „niemand etwas erfahren“ müsse und Take-Two nichts erfahren müsse. Das Studio kenne zudem „eine Person auf Steam“, die Rockstar gerne mit PC Dev-Kits versorgen könne, wenn dies eine Hürde für die Entwickler von Red Dead Redemption 2 sei. Devolver ist für seinen Humor bekannt und es ist unklar, wie ernst dieses Angebot wirklich gemeint ist, allerdings ist es durchaus möglich, dass sich hinter dem lustigen Tweet ein tatsächliches Angebot steckt.

An anderer Stelle hat Rockstar selbst einige neue Details zu Red Dead Redemption 2 veröffentlicht. Im Detail geht es dabei um die vielen verschiedenen Tierarten, die ihr im Spiel antreffen könnt. Insgesamt betont der Entwickler, dass es im Western-Game über 200 verschiedene Tiere vorkommen werden, darunter Säugetiere, Vögel und Fische. Alle Tiere werden dabei einzigartige Verhaltensweisen, Habitate und Klimazonen besitzen. Und natürlich werdet ihr die Möglichkeit haben, diese zu jagen, zu töten, zu essen, zu häuten und zu verkaufen. Passend dazu veröffentlichten die Entwickler einen Tweet mit einigen Beispielen und erklärten, dass ihr Fleischfresser auch ködern könnt, beispielsweise indem ihr euer Pferd mit Blut beschmiert. Große Tiere, die ihr erlegt, müssen in Teile geschnitten werden, um sie zu eurem Camp oder einem Verkäufer zu bringen, Fleisch kann dabei auch schlecht werden.

Selbst ausprobieren könnt ihr das Ganze ab dem 26. Oktober auf der PlayStation 4 und der Xbox One. Selbst wenn eine PC-Version in Planung sein sollte, ist es unwahrscheinlich, dass diese in absehbarer Zeit veröffentlicht wird.

Quelle: Rockstar, Twitter, VG247

Meine Meinung: Red Dead Redemption 2 klingt nach einem grandiosen Spiel, welches ich kaum erwarten kann, auszuprobieren. Wahrscheinlich werde ich sogar eine ganze Menge Zeit mit der Jagd verbringen. Aber ich würde schon gerne auf dem PC spielen. Was werdet ihr als erstes in Red Dead Redemption 2 tun?

Ihr wollt Readyplay unterstützen? Versucht es doch mal mit unseren Affiliate-Links für MMOGA (Link) und Amazon (Link). Ihr zahlt keinen Cent mehr, und wir erhalten eine kleine Provision. Vielen Dank im Voraus.


2 Replies to “Red Dead Redemption 2: Entwickler bietet PC-Port an – Tiervielfalt und Jagd”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.