The Witcher: Arbeit am Drehbuch der Netflix-Serie wurde abgeschlossen

Die kommende Netflix-Serie zu The Witcher hat einen neuen Meilenstein erreicht. Wie die verantwortliche Produzentin bekannt gab, wurde die Arbeit an den Drehbüchern abgeschlossen.

Geht es um Fantasy-Spiele, führt spätestens seit The Witcher 3 – Wild Hunt kein Weg mehr an der vom polnischen Entwicklerstudio CD Projekt Red geschaffenen Serie rund um den Hexer Geralt vorbei. Das Spiel wurde nicht nur mehrere Millionen Mal verkauft, es erntete auch so viele Auszeichnungen als Spiel des Jahres, wie bis heute kein anderes Spiel. Und das aus gutem Grund, denn der Titel ist ein großartiges Werk, an dem das Studio mehrere Jahre gearbeitet hat. Die Geschichte stammt dabei gar nicht von dem Studio, sondern vom Autor der Buchserie, die als Vorlage diente,  Andrzej Sapkowski. Dessen Werk und nicht die Spiele dienen nun auch als Vorlage für eine Serie, die für Netflix produziert werden soll und mit Henry Cavill einen wahren Superman als Hauptdarsteller vorweisen kann. Während das Casting mit Fake-Scripten weitergeht, gab es zuletzt allerdings eine Kontroverse um das Casting der Rolle von Geralts Ziehtochter Ciri. Hier sucht Netflix offenbar aus Gründen der Diversität nach einer BAME-Schauspielerin, also eine junge Frau aus einer Minderheit, was der bisherigen Darstellung Ciris entgegengeht. Von den vielen verständnislosen und teilweise angreifenden Kommentaren lassen sich die Macher aber offenbar nicht beeindrucken.

Ganz besonders nicht Lauren S. Hissrich, Produzentin der Serie, die zwar kurz nach der Kontroverse eine Social Media-Auszeit ankündigte, dies aber tat, um konzentrierter an der Serie arbeiten zu können. Und wie sie nun via Twitter bestätigt, hat sich die Arbeit ausgezahlt. So tweetet Hissrich nun, dass die Arbeiten am Drehbuch der Netflix-Serie abgeschlossen sind. Das bedeutet, dass die Arbeiten an den geplanten acht Folgen der ersten Staffel The Witcher planmäßig im Oktober beginnen können. Allerdings gibt es noch einen Haken, denn abseits von Cavill sind bislang keine weiteren Schauspieler für die Serie bekannt gegeben worden und insbesondere Hauptrollen wie Ciri, Yennefer, Vesemir oder Emhyr bleiben vorerst unbesetzt. Geschrieben wurde das The Witcher-Staffelfinale übrigens von Hissrich selbst, wobei die Fertigstellung am 24. September, also ganze zwei Wochen nach Ankündigung der Twitter-Auszeit erfolgte.

Lange müsst ihr nicht mehr warten, bis The Witcher auf Netflix starten wird. Bereits vor wenigen Wochen gab Lauren S. Hissrich bekannt, dass die Serie noch im kommenden Jahr starten wird, allerdings ohne ein konkretes Datum oder einen ungefähren Zeitraum zu nennen.

Ihr mögt The Witcher? Vielleicht könnt ihr euch ja auch für Gwent: The Witcher Card Game von CD Projekt Red begeistern. Spielt kostenlos über Playgwent.com. Oder schaut zum Beispiel in meinen Gwent-Streams vorbei, jeden Dienstag und Donnerstag von 17 bis 22 Uhr und Montags, Freitags und Sonntags zu wechselnden Zeiten. Schaut auch bei den anderen Gwent-Streamern (siehe Readyplay-Netzwerk an der rechten Seite) vorbei.

Quelle: Twitter

Meine Meinung: Ich wüsste ja schon gerne, was in den Drehbüchern zu The Witcher steht. Aber es freut mich, dass die Arbeiten vorankommen. Hoffentlich gibt es dann in Kürze auch einmal Neuigkeiten zum Cast der Serie. Was glaubt ihr, steht in den The Witcher-Drehbüchern?

Ihr wollt Readyplay unterstützen? Versucht es doch mal mit unseren Affiliate-Links für MMOGA (Link) und Amazon (Link). Ihr zahlt keinen Cent mehr, und wir erhalten eine kleine Provision. Vielen Dank im Voraus.


One Reply to “The Witcher: Arbeit am Drehbuch der Netflix-Serie wurde abgeschlossen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.