0 5 Minuten 7 Monaten

Neuigkeiten für alle Sims-Fans: EA hat bestätigt, dass Die Sims 5, auch bekannt als Projekt Rene, als Free to Play-Spiel zum Download bereitstehen wird. Erfahrt mehr!

Auch wenn es sicher manche „Hardcore-Gamer“ geben wird, die mir widersprechen, aber zu den Gründen, warum die Videospielbranche heute so groß und divers ist, wie sie es ist, gehört mit Sicherheit die Die Sims-Reihe aus dem Hause Electronic Arts. Warum? Weil das populäre Spiel nicht nur viele Mädchen und Frauen für Videospiele begeistert hat, sondern mit Die Sims 2 auch zu den ersten großen Namen gehörte, die es als Handyspiel gab. Mittlerweile gibt es neben zahllosen Erweiterungen und DLCs nicht nur vier Hauptteile, sondern auch einige Spin-Offs. Bereits vor einiger Zeit hat EA enthüllt, dass es mit „Project Rene“ einen neuen Ableger geben soll. Wie nun enthüllt wurde, wird Die Sims 5 als Free to Play-Spiel erscheinen.

Das gab EA im Rahmen einer neuen „Behind the Sims“-Präsentation offiziell bestätigt. Demnach soll das unter dem Codenamen Projekt Rene bekannte Die Sims 5 als Free to Play-Game auf den Markt kommen, sobald die Entwicklung abgeschlossen ist. Das bedeutet, ihr könnt das Spiel ohne Abonnement, Kauf des Hauptspiels oder Energiemechanismen spielen. EA möchte es den Spielern damit so einfach wie möglich machen, Freunde einzuladen oder beizutreten und neue Funktionen, Geschichten und Herausforderungen zu erleben. Das bedeutet aber nicht, dass ihr für die Sims 5 kein Geld ausgeben könnt.

Kostenpflichtige Inhalte weiter geplant

Wie für Free to Play-Spiele üblich, wird es diverse In-Game-Kaufoptionen geben, in welche ihr eure Sparschweine investieren könnt. „Neben regelmäßigen Updates am Hauptspiel werden wir Inhalte und Packs verkaufen, aber wir möchten die Vorgehensweise ein wenig ändern“, so die Meldung. „Zum Beispiel könnte Wetter für alle kostenlos zum Hauptspiel hinzugefügt werden. Und dann könnte es ein käuflich erwerbbares Pack mit Schwerpunkt auf Wintersport und Aktivitäten wie Eistanz oder einem Wettbewerb im Schneemannbauen geben.“

Die fast noch wichtigere Bekanntgabe ist aber vielleicht, dass Die Sims 5 nicht Die Sims 4 ersetzen soll. Beide Spiele werden parallel existieren und EA plant, beide Spiele gleichzeitig mit neuen Inhalten zu versorgen. „Wir werden beide gleichzeitig unterstützen und in absehbarer Zukunft spannende Inhalte für die Die Sims 4-Community veröffentlichen“, heißt es dazu. Das Unternehmen klärte weiter auf, dass Projekt Rene nicht mit allen Funktionen beginnen wird, die ihr aus Die Sims 4 kennt, aber im Laufe der Zeit werden neue Erfahrungen und Inhalte hinzugefügt.

Hier seht ihr die Behind the Sims-Episode zu Die Sims 5

Insgesamt präsentiert EA Die Sims 5 als Free to Play mit dieser Prämisse: „Projekt Rene wird eine neue Art sein, Die Sims zu spielen. Es wird sich nach Die Sims anfühlen, da die Spieler/innen weiterhin bestimmen, was ihre Sims tagsüber tun, während wir die Gameplay-Möglichkeiten auf eine andere Weise präsentieren werden. Bei Projekt Rene möchten wir von Anfang an Dinge integrieren, die es bei Die Sims noch nie zuvor gab, oder versuchen, bekannte Dinge auf eine völlig neue Art und Weise zu interpretieren!“

Es gibt noch kein offizielles Veröffentlichungsdatum für Die Sims 5 oder Projekt Rene, aber EA hat angegeben, dass es sich noch in den „frühen Entwicklungsstadien“ befindet. Erst kürzlich gab EA an, sich für künftige Projekte auch Disney zum Vorbild zu nehmen.

Was haltet ihr von der Entscheidung, Die Sims 5 als Free to Play zum Download anzubieten? Glaubt ihr, dass dies die richtige Richtung für die Serie ist? Schreibt es uns in die Kommentare!

Ihr wollt ReadyPlay unterstützen? Gerne könnt ihr uns über PayPal eine Spende zukommen lassen! Oder ihr versucht es mal mit unseren Affiliate-Links für MMOGA (Link) und Amazon (Link). Ihr zahlt keinen Cent mehr, und wir erhalten eine kleine Provision. Vielen Dank im Voraus.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.